FANDOM


3ZatpvaTTzXO8ssUwB0KTTl72eJkfbmt4t8yenImKBVaiQDB Rd1H6kmuBWtceBJ

NH90 der deutschen Heeresfliegertruppe


Seit 2007 wird in Heeresfliegertruppe der Bundeswehr der NH90 geflogen.

NH90 in der Rolle Forward Air MedEvac (FAM)Bearbeiten

Zur Rettung von verletzten / verwundeten Soldaten am Ort des Geschehens, wird der NH90 in der Rolle FAM eingesetzt. Der Hubschrauber bietet in dieser Rolle die Möglichkeit der Versorgung von Verwundeten im Fluge. Hierzu wurden Mitte 2011 insgesamt 12 spezielle Rüstsätze bestellt. Zur Zeit ist das Hubschraubergeschwader 64 in Holzdorf federführend, wird mit dem "Fähigkeitstransfer" im Hubschrauberbereich diese Aufgabe an die Heeresflieger abgeben.

IMG 428

FAM Ausstattung

Technische DatenBearbeiten

(Quelle: www.deutschesheer.de)Bearbeiten

Antrieb: Rolls Royce / Turbomec RTM 322
Höchstgeschwindigkeit:
  • 298 km/h (TTH)
  • 291 km/h (NFH)
Reisegipfelhöhe: ca. 4000 m
Reichweite:
  • ca. 800 km (TTH)
  • ca. 1000 km (NFH)
Flugdauer: mindestens 4 Stunden
max. Abfluggewicht: ca. 10,6t
Länge: 15,88m
Breite: 16,30 m (Rotordurchmesser)
Höhe: 5,44 m
Besatzung: 2 Mann plus maximal 20 Soldaten