FANDOM


Bundeskanzleramt

Das Bundeskanzleramt vom Dach des Reichstags aus

Lage und Erschließung Bearbeiten

Willy-Brandt-Strasse 1, 10557 Berlin - so lautet seit 30. April 2001 die Büroadresse des deutschen Bundeskanzlers!

Das neue Bundeskanzleramt ist Bestandteil und westlicher Abschluss des "Bandes des Bundes", das gemäß dem siegreichen Wettbewerbsentwurf der Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank in den Berliner Spreebogen nahe dem Brandenburger Tor projektiert wurde. Komplettiert wird das Regierungs-Ensemble durch das Paul-Löbe-Haus (Reichstagsgebäude) und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (Abgeordnetenhaus). Bauherr war dabei die Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen vertreten durch die Bundesbaugesellschaft Berlin, mbH.


Das Kanzleramtsgebäude ging als erstes in Funktion. Es besteht im Wesentlichen aus zwei parallel verlaufenden, fünfgeschossigen und 21m breiten Büroflügeln, die mittig durch das im Grundriss mit 55m Kantenlänge quadratische, achtgeschossige Leitungsgebäude überragt werden.

Die Gebäudekörper der Büroriegel im Norden und Süden enden unmittelbar an der Spree und bilden mit der Westseite des Leitungsbaus die Begrenzung des Kanzlergartens. Westlich des Flusses setzt sich das Grundstück - zu erreichen über eine befahrbare Brücke - mit dem Kanzlerpark und dem Hubschrauberlandeplatz fort.

Mit fahrenden Verkehrsmitteln eintreffende Besucher und Gäste des Kanzleramt betreten dieses von der Ostseite durch den Ehrenhof, durchschreiten ein ausladendes Foyer und wählen Aufzüge oder Treppe, um zu den Sitzungssälen zu gelangen.

Gebäudekonzept Bearbeiten

Das Gebäude besteht eigentlich aus 3 Gebäudetrakten: den Verwaltungsflügeln und dem Leitungsgebäude. Die drei Gebäudetrakte bieten 510 Mitarbeiter Raum zur Erfüllung ihrer beruflichen Pflichten. Die Nutzfläche von 19.000m² entspricht dabei in etwa der Fläche des alten Bonner Kanzleramtes. 320 - mit je ca. 20m² nahezu identisch dimensionierte und mit grünen Teppichböden und roten Buchenholz-Schreibtischen ausgestattete - Büros verteilen sich in den beiden 18m hohen Verwaltungsriegeln und weitere 50 im 36m hohen Leitungsgebäude.

Bedingt durch die schräg durch das Grundstück verlaufende Querung der Spree weist der südliche Verwaltungsflügel eine Länge von 341m auf, während der nördliche nur über 203m verfügt. Die beiden Gebäuderiegel beginnen an der Willy-Brandt-Straße und umschließen mit der östlichen Wand des Leitungsgebäudes den so genannten "Ehrenhof", der als Empfangsbereich für die meist per PKW vorfahrenden Staatsgäste dient.

Die unteren Geschosse des quadratischen Leitungsgebäudes werden vom großzügig dimensionierte Foyer geprägt. Dieses tangiert in seiner vertikalen Ausdehnung die unteren drei Geschosse. An Funktionsräumen befinden sich hier Konferenz- und Pressesäle. Die dritte und vierte Etage ist Sitzungsräumen sowie Archiven und Lager vorbehalten. Das fünfte bis achte Obergeschoss beherbergen die eigentliche Leitungsebene des Bundeskanzlers sowie weitere Sitzungssäle und einen Bankettbereich.

Knapp 145m² misst das Kanzlerbüro in der siebten Etage. Die Fenster sind mit 8cm starkem Panzerglas gesichert und gestatten Ausblick zum Reichstagsgebäude, dem Brandenburger Tor, zum Tiergarten und dem Potsdamer Platz. Innenarchitektonisch dominiert wird das Büro mit seinen geschwungenen Decken von einem dunkelblauen Schreibtisch und einer großzügig und leger wirkenden Sitzgruppe.

Daten und Fakten Bearbeiten

Grundstücksfläche 71.000 m²
Überbaute Fläche 12.000 m²
Bruttogeschossfläche 66.000 m²
Hauptnutzfläche 19.000 m²
Bruttorauminhalt 304.000 m³
Höhe Leitungsgebäude 36 m
Höhe Verwaltungstrakte 18 m
Länge Nordflügel 204 m
Länge Südflügel 335 m
Anzahl Büros à 20 m² 370
Anzahl mögl. Arbeitsplätze 510
Flächen Freianlagen:
Ehrenhof 4.700 m²
Kanzlergarten 7.000 m²
Kanzlerpark 30.000 m²
Baukosten 465 Mio DM
Bauzeit September 1997 bis April 2001

Betrachtet man den Bau aus der Vogelperspektive, so stellt man fest, dass das Bundeskanzleramt zusammen mit dem Paul-Löbe-Haus (östlich) und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (westlich) architektionisch das "Band des Bundes" bildet.

Links Bearbeiten

Bundeskanzleramt in Wikipedia

Daten und Fakten um das Bundeskanzleramt

Gruppe 6 23:32, 8. Mai 2008 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki